Allgemeines zur Aloe Vera Haarkur

Ist uns nicht allen schon einmal aufgefallen, dass wir unzählige Kosmetik- und Pflegeprodukte in unseren Badezimmerschränke verstauen, aber sie nie aufbrauchen, weil wir nie zur gewünschten Haarstruktur kommen? Wir immer neue Produkte kaufen, die gerade von der Werbung für das Top 1 Pflegeprodukt popularisiert wird und es wie alle anderen Haarmasken und -kuren schlussendlich auch seinen Platz im Badezimmerschrank findet. Nicht nur, dass wir auf Dauer eine unerhebliche Menge an (Plastik-) Müll ansammeln, sondern auch eine Vielzahl von chemischen Stoffen an unsere Kostbare Haut und Haare lassen, was uns meist mehr schadet, als gut tut. Es gibt eine einfache Lösung, diesen Problemen ein Ende zu setzten. Denn auch bei den Unverzichtbaren Kosmetika ist nicht nur mehr Umweltfreundlichkeit möglich, sondern haben wir die Option mit wenigen Zutaten aus der Küche natürliche Bio Pflegeprodukte selbst herzustellen, statt wieder zu einem herkömmlichen Produkt mit vielen Zusatzstoffen zuzugreifen, die von Zeit immer teurer werden.

Und welche Pflanze als die außergewöhnliche Aloe Vera Wüstenpflanze kommt hier zum idealsten zum Einsatz um gesunde Haare durch natürliche Stoffe zu erhalten. Die faszinierende Wüstenpflanze ist sicher den meisten bekannt, doch nur wenige wissen welche Wunder ihre Inhaltsstoffe hat, die unsere Haarprobleme verschwinden lassen.

Kann ich mit frischem Aloe Vera Gel Naturkosmetik selber machen?

Ja, das kannst du. Zudem ist Aloe Vera nicht nur in der Naturkosmetik vielversprechend einsetzbar, sondern auch zum Verzehr eine Bereicherung für deine Gesundheit. Hier findest du zahlreiche Aloe Vera Rezepte wie Aloe Vera Creme, Aloe Vera Gesichtsmaske, Aloe Vera Salat, u.v.m..

Wie wirken sich die Inhaltsstoffe der Aloe Vera Pflanze auf mein Haar aus?

Mit mehr als 200 Inhaltsstoffen, kann das reine Gel der Aloe Vera Pflanze trockenem und strapaziertem Haar ihre Feuchtigkeit zurückgeben. Wer mit Haarproblemen wie Kraftlosem Haar, Kopfhaut Problemen, Schuppen, kniffliger Kämmbarkeit und Haarausfall durch Vitaminmangel zu kämpfen hat, sollte auf alle Fälle die Aloe Vera Pflanze zur Haarpflege in Betracht ziehen. Die Aloe Vera Wüstenpflanze besitzt unteranderem einen Wirkstoff, welcher speziell gegen Haarausfall eine effektvolle Wirkung aufzeigt. Bei diesem pflanzlichen Wirkstoff handelt es sich um Beta-Sitosterin. Dieser Wirkstoff ist ein pflanzliches Phytosterol mit Hormonwirkung aus der Klasse der Sterine. Phytosterole sind auch in Weizenkeime, Sojabohnen und vielen weiteren Pflanzen und Lebensmittel enthalten und haben eine hohe positive Hormonwirkung auf viele innere und äußere Beschwerden.  Durch das enthaltene Beta-Sitosterin wird die Durchblutung angeregt und fördert nachweislich das Haarwachstum an. So kannst du deinem Haarausfall entgegenwirken. Außerdem ist das Gel sehr Feuchtigkeitsspendend und beugt Hautirritationen vor. Obwohl in zahlreichen Kosmetika Aloe Vera enthalten ist, empfiehlt sich eine eigene Herstellung einer Haarkur, denn nur so entfaltet sich die gesamte Wirkung des reinen Gels und sie können selbst die Menge an Inhaltsstoffen kontrollieren.

Wer die Wüstenpflanze Aloe Vera auf seiner Fensterbank stehen hat, muss für die Herstellung einer Bio Haarkur nur ein Blatt abschneiden oder gegeben falls sich beim nächsten Bioladen Frischblätter der Aloe Vera (barbadensis miller) kaufen. Für ein reines und natürliches Gel, brauchst du reife Blätter der Aloe Vera Pflanze. Die barbadensis miller ist die beste Pflanze für dein Haarkur. Zunächst musst du die Schale des Blattes vorsichtig entfernen um an das heilsame Gel heranzukommen. Das gelingt am besten, wenn du das Blatt in Stücke schneidest und die grüne Schale schälst. Damit du nichts verschwendest, kannst du die Reste mit einem Löffel herauskratzen. Doch auch da empfiehlt es sich vorsichtig zu sein, da die Rinde giftige Anthrachinone enthalten. Zwar sind Anthrachinone ein wichtiger Bestandteil der Pflanzenheilkunde, doch können sie bei längerem einnehmen dauerhaft schädliche Auswirkungen im Darm aufführen. Daher sollte für die innere Anwendung auch auf das Mengenverzehr geachtet werden, da ihr Saft Aloin enthält und zu Vergiftungssymptomen wie Durchfall und Darmblutungen hervorrufen kann.

„Das Gel ist feuchtigkeitsspendend und beugt Hautirritationen vor“

Aloe Vera Creme 3

Aloe Vera Maske

Wer mit Haarproblemen wie Kraftlosem HaarKopfhautproblemenSchuppenkniffliger Kämmbarkeit und Haarausfall durch Vitaminmangel zu kämpfen hat, sollte auf alle Fälle die Aloe Vera Pflanze zur Haarpflege in Betracht ziehen.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Kleinigkeit

Zutaten
  

  • 4 EL Aloe Vera Gel
  • 2 EL Kokosnussöl
  • 1 TL Honig

Anleitungen
 

  • Zunächst schneidest du dir ein Blatt deiner Aloe Vera Pflanze ab oder du kaufst dir einen Frischblatt im Bioladen. Für ein reines und natürliches Gel solltest du auf jeden Fall auf eine Aloe Vera Pflanze zugreifen. Zwar gibt es Aloe Vera Gel in Tuben im Handel zu kaufen, aber für reines Gel ist ein Frischeblatt empfehlenswert und Umweltfreundlicher. Immerhin liegt unsere Intension auch darin die Nutzung von (Plastik-) Müll zu reduzieren.
  • Um an das Gel der AloeVera Pflanze zu kommen, schälst du vorsichtig die Schale ab. Dasgelingt am besten, wenn du das Blatt in Stücke schneidest unddie grüne Schale schälst. Damit du nichts verschwendest, kannst du die Reste mit einem Löffel herauskratzen. Achte darauf, dass du die Schale sorgfältig entfernst und keine Rückstände der Schale mit in deiner Maske verarbeitest, da diese giftig ist.
  • Gib all deine Zutaten in einen Mixer und lass sie auf mittlerer Stufe zu einer gleichmäßigen Masse vermischen. Du kannst aber auch einen Pürierstab benutzen, falls du keinen Mixer vorhanden hast. Jedoch ist es mit dem Pürierstab aufwendiger und kostet mehr Zeit. Wenn du den Eindruck hast, dass die Masse ihre richtige Konsistenz eingenommen hat, kannst du dir deine Haarmaske in gereinigtes Einmachglas oder in ein beliebiges Utensil abfüllen.
  • Für die Perfekte Lagerung empfiehlt es sich die Haarmaske in einem verschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufzubewahren. So ist sie für eins bis zwei Wochen Haltbar.

Anwendung:

  • Vor dem Gebrauch der Haarkur solltest du deine Haare wie gewohnt mit Shampoo waschen.
  • Danach verteilst du die Haarkur auf dem handtuchtrocknen Haar und Kopf. Massiere die selbstgemachte Kur mit den Händen leicht in die Kopfhaut und in die Haarspitzen
  • Durch die Haarwäsche stimulierst du deine Kopfhaut und die Haarwurzeln. Du regst somit ein gesundes Haarwachstum an. So verleihst du deinen Haarspitzen einen neuen Glanz
  • Wenn du die Kur gleichmäßig auf deine Kopfhaut und Haare verteilt hast, legst du am besten eine Duschhaube oder Plastikhaube um deine Haare und lässt die Kur etwa 15 Minuten einwirken, da die Haarkur ihre Wirkung bei längerer Einwirkzeit und Wärme besser entfaltet und die Haarkur so ihren Effekt intensiviert.
  • Wenn du gerade keine Duschhaube oder Plastikhaube zu Hand hast, kannst du auch ein Frottee Handtuch verwenden und diesen wie einen Turban um deinen Kopf wickeln.
  • Nach der Einwirkzeit entfernst du das Handtuch und musst dann die Haarkur gründlich mit Wasser ausspülen. Die Einwirkzeit kann beliebig länger oder kürzer Erfolgen, je nachdem wie strapaziert deine Haare sind
  • Diesen Vorgang wiederholst du 1x die Woche um einen Optimalen Effekt langfristig zu erhalten.

Notizen

Weitere Tipps für Haarprobleme

Du kannst dir die Haarkur auch ganz nach deinen eigenen Bedürfnissen und Vorteilen abstimmen und deine ganz persönliche Rezeptur erstellen. Besonders für krauses und trockenes Haar ist die Zugabe von Naturjoghurt empfehlenswert, da das Eiweiß viel Feuchtigkeit spendet. Mit der Milchweiß Rezeptur spendet man seiner Kopfhaut nochmal extra Feuchtigkeit und eine bessere Durchblutung. Wer mit angegriffenen Spitzen zu kämpfen hat, kann auch einen Esslöffel Jojobaöl und Olivenöl dazugeben. Zur Vorbeugung von Proteinverlust der Haare eignet sich ein Esslöffel Kokosnussöl hervorragend, während Olivenöl gegen das Hormon, welches für Haarausfall verantwortlich ist ankämpft und diese verringert. Auch ein Esslöffel Mandelöl kann man benutzen, da es bei brüchigem und sprödem Haar sehr hilft. Für die Haarstruktur und Spliss kann Mandelöl auch sehr hilfreich sein.
 

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist Aloin?

Aloin gehört zu den Hauptwirkstoffen der Aloe Vera Pflanze
und befindet sich im inneren der Blattrinde. Diese Substanz wird in der Medizin zur kurzfristigen Behandlung Verstopfung eingesetzt.  Bei einer langfristigen Verwendung führt sie jedoch zu starken Nebenwirkungen wie Vergiftungserscheinungen, schmerzhaften Durchfällen und zu Nieren- und Blasenschäden.

Kann das Aloe Vera Gel auch Pur für meine Haare verwendet werden?

Das Aloe Vera Gel eignet sich besonders gut pur zu verwenden, wenn du mit trockner Kopfhaut oder Schuppen zu kämpfen hast. Dafür massierst du das Pure Gel in deine Kopfhaut und lässt es 30 min einwirken. Anschließend wäschst du deine Haare mit Shampoo aus.